Was geschah am Mittwoch, den 25.08.2021 bei der IDM in der Windsurfklasse Speed 2021

Nach zwei windlosen Tagen sah die Windvorhersage für den fünften Tag der IDM vielversprechend aus. Die Windvorhersage versprach einen konstanten Wind mit 21kn in Böen bis 28kn voraus. Durch den WNW Wind wurde das Wasser in der Orther Ostbucht rausgedrückt. Dadurch musste der Kurs weit rausgelegt werden und durch den niedrigen Wasserstand konnte die Regattaleitung diesmal nur einen 250 Meter langen Kurs auslegen. Diesmal passten die Bedienungen für Speedwindsurfen optimal, Wind in Böen bis 32 kn somit konnten Spitzengeschwindigkeiten von 70 km/h erreicht werden. Aufgrund des am Nachmittag stark einsetzenden Regens und der dadurch verbundenen schlecht Sicht musste das dritte Rennen an diesem Tag um 17:00 Uhr aus Sicherheitsgründen abgesagt werden. Bis zu diesem Zeitpunkt wurden bereits zwei 90 min Rennen absolviert.

Das erste Rennen hat Gunnar Asmussen (GER-2) mit 38.030 ktn vor Uwe-Sören Schmidt (GER-710) mit 37.751 ktn und Anders Björkqvist (S-877) mit 35.299 ktn für sich entschieden. Das zweite Rennen entschied Gunnar Asmussen (GER-2) mit 38.487 ktn vor Uwe-Sören Schmidt (GER-710) mit 36.939 ktn und Manfred Merle (GER-82) mit 36.266 ktn für sich.

Für die kommenden Tage wird Nordwind in der Orther Ostbucht erwartet. Somit stehen für die Teilnehmer und Zuschauer noch einige spannende Rennen auf dem Programm.