19.-20. Juni 2021 – erste Ranglistenregatta in der Disziplin Speedwindsurfen

Die erste Regatta der Saison fand in Pepelow am Salzhaff statt, jedoch ohne Wind. Hoch „Zoe“ über Nordosteuropa dominierte die Wettersituation mit Sonne pur und Temperaturen um 30 °C mit Tendenz zu Gewittern. Die Regatta fiel leider in die Zeit der ersten Hitzewelle 2021 im Norden und man konnte maximal auf thermischen Wind hoffen. Dieser war für beide Tage mit phasenweise 10-15 kn, Böen auch bis 17 kn gemeldet. Trotz nicht allzu guter Vorzeichen machten sich 24 Fahrer auf den Weg ans Salzhaff, darunter auch 6 Rookies, die zum einen sich mal in dieser Disziplin probieren wollten aber auch zwei Jugendliche mit festem Fokus sich für die Teilnahme der bevorstehenden Deutschen Meisterschaft zu qualifizieren.

Samstagmittag stellte sich Seewind aus Westen ein und gegen 14 Uhr kamen erste Surfer ins Gleiten. Schnell sollte das Tonnengeschirr für einen Rennversuch verankert werden, aber schon nach 10 min ließ der Wind nach und drehte auf Nord. In Böen war gelegentlich Gleiten möglich, aber weit entfernt vom Versuch ein Funrace starten zu können. Abends wurde eine lange Tafel aus Campingtischen aufgebaut und alle saßen bis in die späten Abendstunden nett beisammen. Der netten Surfbar am Strand wurde zu später Stunde auch noch ein Besuch abgestattet. Sonntag morgen wedelten die Bäumen schräg ablandig aus Ost. Der Wind sollte aber im Verlauf des Vormittags auf SSW drehen (leicht sideoffshore von links) und mit 14-17 kn wehen. Gegen 10 Uhr zog eine Gewitterfront durch. Anschließend stellte sich zwar SSW Wind ein, jedoch nur mit 5-6 kn anstatt der gemeldeten 10 kn und mehr.

Ob die Vorhersage zum Nachmittag noch aufdreht oder genau wie am Vortag daneben lag, wurde nicht gewartet und so ging die erste Regatta ohne Rennwertung zu Ende. Nach eineinhalb Jahren Wettkampfpause freuten sich zumindest alle über das Wiedersehen und Neueinsteigern standen die „alten Hasen“ mit Tipps und Tricks zur Seite. Anschließend fanden einige Teilnehmer am Nachmittag noch ein paar Böen und erkundeten das Revier.

Nächster Tourstopp ist die Orther Reede auf Fehmarn am 31. Juli bis 01. August.