Revier Endabnahme Orther Reede

, ,

Endlich mal wieder Wind im Norden! Die Windvorhersage für den 29./30. Juli 2010 hörte sich ganz gut an. Also machte ich (Manfred Merle) mich auf den Weg Richtung Fehmarn, um den Endcheck der Orther Reede für die DM durchzuführen. Da Marc von Nordswell die gleiche Idee hatte trafen wir uns gegen Abend am Wasser in Orth. Der Wind war noch besser als angesagt – so 6 Windstärken mit 7er Böen – also genau richtig für ein 6er Segel und 49er Board. Noch schnell die 26er Seegrasfinne eingebaut und raus.Die Windrichtung war ziemlich genau West, optimale Bedingungen zum Speeden. Auch am kommenden Tag ist der Wind uns treu geblieben. Bei 5-6 Windstärken und einer Richtung aus Südwest konnten wir alle Kurse, die auch bei der Finalwoche der Deutschen Meisterschaft gelegt werden, mehrmals abfahren.Auch unsere Geschwindigkeiten über 65 km/h sprechen wieder mal für diesen Spot. Aus meiner Sicht würde ich jedem Windsurfer empfehlen, der nach Fehmarn will, die eine oder andere Grasfinne mitzunehmen oder vor Ort zu kaufen. Andras Kuhl vom Surfshop „CampInnuSurf“ hat eine ziemlich gute Auswahl von Grasfinnen – auch handgemachte von Wolfgang Lessacher habe ich entdeckt.

Auch Orth freut sich, die Deutschen Meisterschaften im Speedsurfen wieder bei sich zu Gast zu haben.

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.