Locosys GW-60 Installationsanleitung!

 

Im Folgenden möchten wir Euch in 5 Schritten zeigen, wie man das GW-60 richtig einrichtet, ein Firmware Update macht, Einstellungen vornimmt und die Daten vom Gerät auf den PC übertragen kann.

 

1. Installation des USB Treibers.

Ihr ladet den passenden Treiber (GW60_Win8_USB_VCP_Driver_V1.4 oder GW60_WinXP_Win7_USB_VCP_Driver_V1.3 ) auf der Locosys Homepage herunter und installiert diesen.
https://www.locosystech.com/de/product/GPS-Doppler-Uhr-GW-60

 

2. Download und Installation des GW-60 Utility Tools und des GW-60 Updater Programm:

Das Utility Programm (GW60ARUtil_Installer0310B.msi) ist dafür da, die Uhr einzustellen und später die Dateien auf den PC zu übertragen. Der Updater (GW60Updater_Installer_V1.3B0711A.msi) ist für Firmware Updates vorgesehen. Herunterladen und installieren
https://www.dropbox.com/sh/p3nas8wi0okxmia/AABgFjA1eFYqyiYC4yCyqtDMa?dl=0

 

3. Firmware Update.
Ihr verbindet das GW-60 per USB Kabel mit dem PC und öffnet das Programm GW-60 Updater. Rechts unten müsst Ihr auf „Browse“ klicken und zum Speicherort der heruntergeladenen Firmware navigieren.
Hier wählt Ihr die „*.bin Datei“ (GW60_ARFW_V1.2A0314B.bin) aus und klickt im nächsten Schritt auf Update. Nach Abschluss der Installation erscheint auf dem Bildschirm eine Bestätigung.


 

4. Einrichten der Einstellungen für das GW-60.
Startet das GW-60 Utility Tool und klickt auf „Connect“. Nun ist die Verbindung zw. dem PC und dem GW-60 hergestellt.
Im Folgenden haben wir eine Erklärung der Einstellungen die sich als sinnvoll erwiesen haben:

[LOGGING] Hier 5HZ einstellen. Das ist die Messfrequenz

[MIN SPEED] Das ist der Speed, ab dem aufgezeichnet wird.

[UNIT] NM bedeutet, nautische Meile und der Speed wird in Knoten angezeigt.

[GMT] +02:00, damit sind wir in der richtigen Zeitzone

[AVG NSEC] 10S heißt es wird der 10 Sekunden Durchschnitt für NSEC angezeigt.

[SPD GENIE] Oberhalb z.B. von 18 kn wird ein run aufgezeichnet, bis diese Geschwindigkeit wieder unterschritten wird. Dann werden die gefahrenen Geschwindigkeiten angezeigt, bis man wieder schneller als 18 kn fährt.

[ACTION SPD] SPEED zeigt die aktuelle Geschwindigkeit an

[SCROLL SEC] Die Zeit, in der ein Ergebnis zum anderen springt (RSLT 1-4)

[TIME FMT] 24 H ist das Uhrzeitformat

[BUZZER] Der Pieper ist aus.

[AUTO SLEEP] Bei ON geht die Uhr aus, sobald GPS deaktiviert ist. Bei OFF bleibt die Uhr solange an, bis der Akku alle ist.

[SCREEN FLIP] Dreht die Anzeige um 180° bei ON

[AVG MSEC] 2 S bedeutet, dass bei der Auswahl MSEC der 2S Speed angezeigt wird

[RSLT 1A/1B] Wenn Euer Speed wieder unter 18 kn fällt, zeigt in diesem Beispiel der obere Wert den letzten MAX Speed an und die untere Anzeige den höchsten aufgezeichneten 2S Wert an.

[RSLT 2A/2B] Bei [SCROLL SEC] ist ja eine Sekunde eingestellt. So springt die Anzeige auf die nächste Seite wo der aktuelle NSEC (hier 10S) in der oberen Anzeige und in der unteren Anzeige der höchste aufgezeichnete 10S Wert angezeigt wird.

[RSLT 3A/3B]dito mit 250 m

[RSLT 4A/4B] dito mit 500 m

[RSLT DIST] Kreis aktiviert die Anzeige für die gesamte Fahrtstrecke

[RSLT DIST] Kreis aktiviert die Anzeige für die die gesamte Fahrtzeit

 

5. ab aufs Wasser!

Nach Eurer Session verbindet Ihr das GW-60 mittels des USB Kabels mit dem PC. Dann startet ihr das Utility Tool und verbindet die Uhr, in dem Ihr den Button „Connect“ anklickt. Im Anschluss wählt Ihr den Reiter „Log Data“ aus. Hier befindet sich die Maske, um die Daten auf den PC zu übertragen.

Klickt auf „Browse“ und wählt das Verzeichnis, in das die GPS Dateien exportiert werden sollen. Wenn ihr das gemacht habt, gebt der Datei in der dafür vorgesehenen Zeile einen Namen und klickt auf „Öffnen“. Verzeichnis und Name sind nun gewählt. Nun einfach noch auf „Download Log“ klicken und die Datei wird in euer Verzeichnis geladen.