German Speed King 2011

,

Das erste Sturmtief ist über Norddeutschland hinweg gezogen und die ersten Sessions sind gefahren worden.

Thomas Döblin erreichte mit einem Slalom Board auf dem Büsumer Priel eine Durchschnittsgeschwindigkeit von 42,79 Knoten und ging damit vor Manfred Fuchs (42,07 Knoten) in Führung. Auf dem Großen Meer war Thomas Wiese mit 34,17 Knoten der Schnellste in der Binnenwertung.

Erste Fotos und einen Link zur Anmeldung gibt es auf der Eventseite zum German Speed King 2011 zu sehen.