Kategorienarchiv: Spots

Neue Speed Runway für Weltrekorde

Durch einen privaten Investor kam vor 2 Jahre das für Speedsurfer wichtige Projekt ins rollen und das Land Schleswig Holstein gab grünes Licht für den Bau eines 2100m langen und bis zu 150m breiten Kanals. Das Projekt wurde bewußt geheim gehalten, um evtl. Klagen von Naturschützern zu unterbinden.
Nach Port Saint Louis und Saintes Maries de …

Weiterlesen »

Revier Endabnahme Orther Reede

Orth_Marc_Manfred

Endlich mal wieder Wind im Norden! Die Windvorhersage für den 29./30. Juli 2010 hörte sich ganz gut an. Also machte ich (Manfred Merle) mich auf den Weg Richtung Fehmarn, um den Endcheck der Orther Reede für die DM durchzuführen. Da Marc von Nordswell die gleiche Idee hatte trafen wir uns gegen Abend am Wasser in Orth. …

Weiterlesen »

Speedsurf Spot in Irland

025.JPG

Dungarvan ist eine nette kleine Stadt an der Südostküste von Irland. Diese Ecke wird auch wegen der milden Temperaturen (Golfstrom) „Gold Coast“ oder „Irische Riviriera“ genannt. Die Leute haben Palmen in ihren Gärten stehen.
Der Spot ist eine Bucht, in die der Fluß, der durch Dungarvan fließt, mündet. In der Bucht gibt es eine ca. 1500 …

Weiterlesen »

Speedrevier Langebaan

Nach 4 Monaten Zwangspause war im Februar Surfaction nötig. Die Auswahl des geeigneten Ziels war schnell getätigt. Die Kanaren sind im Februar nicht windsicher, die Kapverden etwas abseits, bei der Karibik schreckt der Jetlag. Die Region um Kapstadt hingegen ist windsicher, warm, hat einen Zeitunterschied von nur einer Stunde und bietet auch mitreisenden Begleit- personen …

Weiterlesen »

Veluwemeer (Holland)

Das Veluwemeer ist eins der bekanntesten Anfänger und Speedreviere in Holland, selbst im Winter finden sich hier oft einige Surfer wieder.
Treffpunkt der Speedcracks ist Strand Horst (direkt neben der Autobahn), die dann im Bereich hinter des Steindammes die Finnen glühen lassen.
Ab dem Sommer bilden sich in dem flachen Wasser am Grund Seegrassfelder, die das entstehen …

Weiterlesen »

Lauwersmeer (Holland)

strecke

Das Lauwersmeer liegt im Norden von Holland direkt an der Nordsee. Bei WSW – NW sind sehr gute Speedbedingungen, wo der Wind ablandig frei auf das Wasser einfällt.
Je nach Wasserstand kann man bis ans Ufer heran fahren, und der Stehbereich geht von 30 – 100 Meter raus! (bis Fahrrinne) Kein Seegras!
Großer Parkplatz (Hoek van de …

Weiterlesen »

Fehmarn

Mit der beste Spot zum Speeden ist Gold, denn hier findet man selbst bei starken auflandigen Wind nur recht kleine Kabbelwellen vor. Bei reinen SW Wind wird es im Uferbereich sehr flach, dafür kann man dann gut die Finnenkiller die rechts von der Bucht im Wasser lauern sehr gut sehen. Beste Flachwasserbedingungen, wie auch in …

Weiterlesen »

Großenbrode

LW090045

Eine ca. 750m lange und je nach Wasserstand 2m hohe Mole, bietet bei westlichen Winden nahezu perfekte Speed – Bedingungen. Der Stehbereich an der Mole ist nur wenige Meter. Das betreten der Mole von der Ostseeseite aus ist nicht empfehlenswert und auf der Binnenseite lauern Stellenweise kurze Eisenstangen im Wasser!
Ab dem Spätsommer könnte auch ein …

Weiterlesen »

Büsum / Ossengoot

dieter_buesum

Der Nordseepriel liegt nördlich von Büsum ist bei Niedrigwasser z.Zt. der schnellste Spot in Deutschland. Je nach Gezeitenstand und Windstärke ist der Priel bis zu 4 Stunden befahrbar. Optimale Speedbedingungen findet man von SW bis WNW  Wind (Auf einem Seitenarm auch bei NW). Je nach Gezeitenstand sollte man sich vor Sandbänke in acht nehmen!
Einlaßstelle ist …

Weiterlesen »