Deutsche Meisterschaft 2019 – was passierte die ersten 2 Tage

,

Am Samstag den 31.08.2019 begann die Deutsche Meisterschaft in der Windsurfklasse „Speed“ in Orth auf Fehmarn. Unter den 62 Teilnehmern sind acht Frauen. Dies ist in jeder Hinsicht ein Rekord, weil sich noch nie so viele Fahrer und Fahrerinnen angemeldet haben. Da die Teilnehmerzahl auch 65 begrenzt ist, können nun nur noch Tagesgäste zugelassen werden. Nach dem Einschreiben war um 11 Uhr das erste Skippers Meeting.Herr Behncke vom Tourismus-Service Fehmarn war vor Ort und hat uns herzlich begrüßt. Anschließend hat der erste Vorsitzende, Mike Henschel, die Teilnehmer mit allgemeinen Informationen zum Ablauf der Veranstaltung und ersten Renntag versorgt. Gestern haben die Teilnhmer das Sommerwetter genossen, ihr Material aufgebaut und Neuigkeiten ausgetauscht. Da war es nicht schlimm, dass noch kein offizielles Rennen gestartet werden konnte.

Für den Sonntag verhießen die Vorhersagen die Möglichkeit auf zwei Rennen. Der Wind blieb zu böig und drehfreudig, sodas die Regattaleitung die Zwei angeschlossenen Rennen vorzeitig abbrechen müssten.

Für Morgen ist um 08:30 Uhr vom Regattaleiter Eugen ein Skippers Meeting angesetzt, da die Windprognose recht gut aus schaut für mehrere gültige Rennen.

Gesamtstarterfeld 2019 mit 62 Teilnehmern
Starterfeld Damen
Starterfeld U21

Tagesprogramm DM Samstag 31. August 2019

,

Hier da aktuelle Tagesprogramm für Samstag den 31. August 2019

Bericht von der dritten Ranglisten-Regatta zur Qualifikation in der Windsurfklasse „Speed“ vom 10. – 11. August 2019 auf Fehmarn

,

Liebe Speeder,

am letztem Wochenende (10. und 11. August 2019), fiel der dritte Startschuss im Speedwindsurfen für die Saison 2019. In der Orther Reede auf Fehmarn wurde eine Ranglistenregatta zur Qualifikation für die Deutsche Meisterschaft im September vom Verein Deutscher Speedsurfer e.V. durchgeführt.

Diesmal war der Wind den Speedern sehr hold´, und es konnten insgesamt 3 Rennen mit je 60 Minuten am 10. August 2019 und 2 Rennen je 50 Minuten, am 11. August 2019 gefahren werden.

Gewinner der dritten Ranglistenregatta in der Herrenwertung ist Heiko Michaelsen, GER-420 aus Hamburg , vor Patrick Miller, GER-685 aus Leverkusen und  Björn Haacke, GER-1 aus Bremen. In der Damenwertung sicherte sich Katrin Nürnberg, GER-604 aus Lübeck den ersten Platz, vor Gila Steinbacher, GER-570 aus Wunstorf.

Für alle Neugierigen, sind hier die Ranglisten der Rennen aus Orth auf Fehmarn zu finden:

Gesamtrangliste von der Qualifikationsregatta in der Windsurfklasse „Speed“ vom 10. bis 11. August 2019 (ohne Gewähr)

Ergebnisse Lauf 1. am 10.08.2019 (ohne Gewähr)

Ergebnisse Lauf 2. am 10.08.2019 (ohne Gewähr)

Ergebnisse Lauf 3. am 10.08.2019 (ohne Gewähr)

Ergebnisse Lauf 4. am 11.08.2019 (ohne Gewähr)

Ergebnisse Lauf 5. am 11.08.2019 (ohne Gewähr)

3. Ranglistenregatta zur Qualifikation für die Deutsche Meisterschaft in der Windsurfklasse „Speed“ vom 10. – 11. August 2019

, , ,

Hallo Speeder,

Startfrei,…..es ist Dienstagabend und die Entscheidung, dank Wetterdienst ist gefallen.

Der Vorstand startet die dritte Ranglistenregatta 2019 zur Qualifikation für die Deutsche Meisterschaft in der Windsurfklasse „Speed“ vom 10. – 11. August 2019 in Orth auf Fehmarn.

Einschreiben ist am Samstag von 9:30 bis 10:00 Uhr auf dem Wiesenparkplatz in Orth.

Gastspeeder sind wie immer herzlich willkommen.

Bitte meldet Euch mit dem ausgefüllten Anmeldeformular (PDF) unverbindlich vorab unter vds@speedwindsurfen.de an.

Anmeldeformular für die Qualifikationsregatten in Orth auf Fehmarn von 29.bis 30. Juni 2019 und 10. bis 11. August 2019

Hoffen wir auf möglichst zahlreiche Rennen bei tollen Bedingungen.

Wir freuen uns auf Euch in Orth.

Sportliche Speedergrüße

Euer Vorstand

Ausschreibung (Notice of Race) Qualifikationsregatta 10. bis 11. August 2019

Reiseinfo Qualifikationsregatta in Orth auf Fehmarn 10.bis 11. August 2019



Erste Info´s zum Rahmenprogramm bei der DM im Speedwindsurfen 2019 in Orth auf Fehmarn

,

Im Rahmen der Deutschen Meisterschaft im Speedsurfen sind offizielle Wertungen und schnelles Windsurfen über 50 km/h erst ab oberen 4 Windstärken möglich. Als Alternative bei leichterem Wind wird in diesen Jahr parallel zu Stand Up Paddle (SUP) Wettbewerben und Seminaren mit „Tipps und Tricks“ rund um schnelles Windsurfmaterial, Fahrtechnik und Regattataktik auch erstmals Modellsegeln mit in das Rahmenprogramm integriert. Modellsegelboote bieten das komplette Feld von Geschicklichkeit, Umgang mit Wind und Wetter, wie man es von großen Segelyachten kennt. In „klein und handlichem“ Format werden schon bei ein bis zwei Windstärken verhältnismäßig hohe Geschwindigkeiten mit den Modellbooten erreicht und es lassen sich Rennen auf engem Raum für Zuschauer in Szene setzen. Sollten geringe Windverhältnisse am zweiten Veranstaltungswochenende keine Speedsurfrennen zulassen, ist eine offizielle Modellsegelregatta auf „Stand-By“ Basis geplant.

Bei Fragen stehen wir Euch gerne unter vds@speedwindsurfen.de zur Verfügung.

Bericht von der zweiten Ranglisten-Regatta zur Qualifikation in der Windsurfklasse „Speed“ vom 29. – 30. Juni 2019 auf Fehmarn

,

Hallo Speeder,

am letztem Wochenende (29.Juni bis 30.Juni 2019), fiel der zweite Startschuss im Speedwindsurfen für die Saison 2019. In der Orther Reede auf Fehmarn wurde eine Ranglistenregatta zur Qualifikation für die Deutsche Meisterschaft im September vom Verein Deutscher Speedsurfer e.V. durchgeführt.

Da der Wind den Speedern diesmal nicht so hold` war, konnte nur ein 90 Minuten Rennen, am 30. Juni 2019 von 15:00Uhr bis 16:30Uhr gefahren werden.

Gewinner der zweiten Ranglistenregatta in der Herrenwertung ist Michael Naumann, GER-14 aus Warnemünde, vor Heiko Michaelsen, GER-420 aus Hamburg und  Michael Brozio, GER-24 aus Lübeck. In der Damenwertung sicherte sich Katrin Nürnberg aus Lübeck den ersten Platz. Die Jugendwertung U20 sicherte sich David Homberg, GER-2101 aus Bochum.

Für alle die sich noch Qualifizieren oder Trainieren wollen für die Deutsche Meisterschaft in der Windsurfklasse „Speed“ startet die 3. Ranglistenregatta zur Qualifikation in der Windsurfklasse „Speed“ am 10. – 11. August 2019 auf Fehmarn.

Für alle Neugierigen, ist hier die Ranglist des Rennen aus Orth auf Fehmarn zu finden:

Rangliste von der Qualifikationsregatta in der Speedwindsurfklasse vom 29. bis 30. Juni 2019 (ohne Gewähr)

2. Ranglistenregatta zur Qualifikation für die Deutsche Meisterschaft in der Windsurfklasse „Speed“ vom 29. – 30. Juni 2019

, , ,

Hallo Speeder,

Startfrei,…..es ist Dienstagabend und die Entscheidung, dank Wetterdienst ist gefallen.

Der Vorstand startet die zweite Ranglistenregatta 2019 zur Qualifikation für die Deutsche Meisterschaft in der Windsurfklasse „Speed“ vom 29. – 30. Juni 2019 in Orth auf Fehmarn.

Einschreiben ist am Samstag von 9:30 bis 10:00 Uhr auf dem Wiesenparkplatz in Orth.

Gastspeeder sind wie immer herzlich willkommen.

Bitte meldet Euch mit dem ausgefüllten Anmeldeformular (PDF) unverbindlich vorab unter vds@speedwindsurfen.de an.

Anmeldeformular für die Qualifikationsregatten in Orth auf Fehmarn von 29.bis 30. Juni 2019 und 10. bis 11. August 2019

Hoffen wir auf möglichst zahlreiche Rennen bei tollen Bedingungen.

Wir freuen uns auf Euch in Orth.

Sportliche Speedergrüße

Euer Vorstand

Ausschreibung (Notice of Race) Qualifikationsregatta 29. bis 30. Juni 2019

Reiseinfo Qualifikationsregatta in Orth auf Fehmarn 29.bis 30. Juni 2019

Bericht von der ersten Ranglisten-Regatta zur Qualifikation in der Windsurfklasse „Speed“ vom 17. – 19. Mai 2019 auf Fehmarn

,

Hallo Speeder,

Am vergangenen Wochenende (17. bis 19. Mai 2019) fiel der erste Startschuss im Speedwindsurfen für die Saison 2019. In der Orther Reede auf Fehmarn wurde eine Ranglistenregatta zur Qualifikation für die Deutsche Meisterschaft im September vom Verein Deutscher Speedsurfer e.V. durchgeführt.

Da der Wind den Speedern hold war, konnten bei Ostwind zwischen 15-20 kn vier Rennen auf einem 250 m Bojenkurs gefahren werden. Das Erste wurde mit Einsetzen der Thermik am 18. Mai 2019 um 14:30 Uhr gestartet. Das nächste Rennen folgte nach kurzer Verschnaufpause direkt im Anschluß um 15:30 Uhr. Die Regattaleitung hatte sich aufgrund der überschaubaren Teilnehmerzahl für eine verkürzte Renndauer von 50 min entschieden. Dadurch konnten die Rennanzahl erhöht werden, um die Rangliste spannender zu gestalten.   Bei großen Starterfeldern sind im Gegensatz 90 min üblich, um jedem Teilnehmer etwa 10 oder mehr Fahrten auf dem Kurs zu ermöglichen.

Um 17:00 Uhr und 18:00 Uhr wurden Rennen drei und vier angeschossen. Alle waren Wertungsläufe, hurra! Es wurden Spitzengeschwindigkeiten von 34,4 Knoten (63,8  km/h) und über 250 m Kurslänge von 32,9 Knoten (61,1 km/h) mit Segelgrößen zwischen 7,5 und 8,5 m2 erreicht.

Gewinner der ersten Ranglistenregatta in der Herrenwertung ist Michael Naumann, GER-14 aus Warnemünde, vor Heiko Michaelsen, GER-420 aus Hamburg und  Przemek Prus, GER-333 aus Braunschweig. In der Damenwertung sicherte sich Katrin Nürnberg aus Lübeck den ersten Platz. Die Jugendwertung U20 sicherte sich Patrick Feldmann, GER-1699 aus Edertal und in der U16 David Homberg, GER-2101 aus Bochum.

Zwei weitere Rennversuche wurden am 19. Mai 2019 gestartet, konnten jedoch aufgrund von Windmangel nicht für gültig erklärt werden. Nur ein Teilnehmer konnte zweimal über den Kurs gleiten, einige wenige schafften nur einen Run, andere kamen nur mühsam ins Gleiten bei Wind um 11-12 Knoten. Schade…….. aber in vier Wochen steht bereits die nächste Regatta auf dem Programm.

Der Gewinner, des vom Vereinsmitglied Jürgen Thau (T1188) gebaut und gestifteten Skateboards aus Bambus Carbon mit einer Länge von 1,05 m, ist der Rockie David Homberg (GER-2101) aus Bochum. Vielen Dank nochmal an Jürgen an dieser Stelle!

Für alle Neugierigen, sind hier die Ranglisten der Rennen aus Orth auf Fehmarn zu finden:

Rangliste von der Qualifikationsregatta in der Speedwindsurfklasse vom 17. bis 19. Mai 2019

Ergebnis Rennen 4

Ergebnis Rennen 3

Ergebnis Rennen 2

Ergebnis Rennen 1

Des Weiteren wurde erstmals auch vom VDS eine kleine RC Segelregatta in der Windfreien Zeit ausgetragen.  Teilnehmer waren Michael Naumann, Maila Naumann und Holger Nürnberg.

Hier dazu der Bericht von Michael Naumann:  

„Anfangs haben Holger und ich noch mit ungleichen Bötchen gespielt.

In der zweiten Session ist dann Maila mitgefahren und ich habe Holger meine „Superyacht“ gegeben (2te in UK und 1te in Portugal 2018) … ich bin mit dem DM Gewinnershape 2018 gesegelt (ist noch nicht ganz ausgetrimmt) … ein wenig Glück gehörte bei dem starken Winddrehern auch dazu und Holger ist zudem ein verdammt guter Segler … 🙂

Samstag war ein richtig schöner Tag … Sonne, warm, erst RC, dann Surfaktion und am Abend super müde :-)“

Ranglistenregatta zur Qualifikation für die Deutsche Meisterschaft in der Windsurfklasse „Speed“ vom 17. – 19. Mai 2019

, ,

Hallo Speeder,

 

Startfrei,…..es ist Dienstagabend und die Entscheidung, dank Wetterdienst ist gefallen.

 

Der Vorstand startet die erste Ranglistenregatta 2019 zur Qualifikation für die Deutsche Meisterschaft in der Windsurfklasse „Speed“ vom 17. – 19. Mai 2019 in Orth auf Fehmarn.

 

Leider verheißt  der liebe Wettergott dem Spot in „Polsmaten“ keine guten Windverhältnisse, so dass wir unseren Ausweichort mit Wetterprognose „gut“ in Orth auf Fehmarn wählen.

 

Einschreiben ist am Freitag von 9:30 bis 10:00 Uhr auf dem Wiesenparkplatz in Orth.

Gastspeeder sind wie immer herzlich willkommen.

 

Für bereits am Donnerstagabend hungrig anreisende Mäuler, haben wir beim Griechen in Orth einen Tisch ab 18:30 Uhr reserviert.

 

Bitte meldet Euch weiter unverbindlich vorab bis zum 16. Mai 2019 mit einer Mail unter vds@speedwindsurfen.de an. Folgende Punkte sollten in der Mail stehen:

 

Hiermit nehme ich an der Ranglistenregatta zur Qualifikation für die Deutsche Meisterschaft in der Windsurfklasse „Speed“ vom 17.05. – 19.05.2019 am Ausweichort auf Fehmarn in der Orther Reede teil.

Name, Vorname

Geburtsdatum

Segelnummer

Handy-Nr.

Verein / Verband

Haftpflicht

Rookie: Ja / Nein

Sponsoren

 

Hoffen wir auf möglichst zahlreiche Rennen bei tollen Bedingungen.

 

Wir freuen uns auf Euch in Orth.

 

Sportliche Speedergrüße

Euer Vorstand