Einträge von Henschel

,

Der neue Deutsche Meister im Speedwindsurfen 2018 ist gekürt!

Deutsche Meisterschaften im Speedsurfen, Orth auf Fehmarn, 1.-8. September 2018 Die Deutschen Meisterschaften in der Disziplin Speedsurfen werden jährlich in der Orther Reede im Westen der Insel Fehmarn ausgetragen. Die Bucht bietet Schutz vor größeren Wellen und die Möglichkeit bei allen Windrichtungen den Regattakurs mit relativ flacher Wasseroberfläche auszulegen. Dieses sogenannte „Flachwasser“ ist sehr entscheidend […]

,

Ein Dank an unsere guten Fee der DM 2018

„Kopf hoch, das nächste Rennen wird besser“ so begrüßt Doro jeden Teilnehmer der Deutschen Meisterschaft, der eine paar aufbauende Worte braucht. Doro ist sozusagen die gute Fee der Meisterschaft, sie sorgt sich um jeden, hat für jeden die passenden Worte und ein großes Herz. Ein Lächeln was aufmuntert und Energie bringt. Das kann hier auf […]

DM 2018 – Was geschah am Donnerstag den 6.9.2018!

Erst am Donnerstag Nachmittag bauten sich die angesagten 15-20 kn Ostwind langsam auf und der Countdown für den Kampf um Platz eins ist eröffnet. In dem böigen Wind auf der 250 m Strecke dominiert zunächst Michael Naumann mit seinem 8.6er Setup und gewinnt mit einem schnellsten Run von 33,7 kn dieses Rennen. Eine kleine Vorentscheidung. […]

,

DM 2018 – Was geschah am Dienstag und Mittwoch, wo kein Wind war?

Da der Wind die letzten zwei Tage nicht für ein Rennen gereicht hat. Wurde vom Regattaleiter Eugen jeweils beim ersten Skippers Meeting am Morgen alle Rennen für den Tag abgesagt. Sonst war wieder Materialpflege und Erfahrungsaustausch auf der Tagesordnung. Die Fahrer haben ihre Materialhänger geöffnet und über die besten Gabeln und Segel gefachsimpelt. Es wurde […]

,

Deutsche Meisterschaft Tag 3 – Endlich die ersten Rennen!

Heute konnten endlich die ersten Rennen gestartet werden. Der Wind auf dem Kurs war Konstante 4 in Böen 5 Windstärken kam, so können alle Rennen für den Deutschen Meister als Wertungslauf ausgefahren werden. Die Fahrer konnten einen 500-Meter-Kurs befahren. Dabei wurden bei diesen Bedingungen Spitzengeschwindigkeiten von knapp 61 km/h von einigen Fahrern erreicht. Michael Naumann […]