Fehmarn

Mit der beste Spot zum Speeden ist Gold, denn hier findet man selbst bei starken auflandigen Wind nur recht kleine Kabbelwellen vor. Bei reinen SW Wind wird es im Uferbereich sehr flach, dafür kann man dann gut die Finnenkiller die rechts von der Bucht im Wasser lauern sehr gut sehen. Beste Flachwasserbedingungen, wie auch in Stukkamp , bei Wind aus östlichen Richtungen.

In Strukkamp wird das Wasser recht schnell tiefer, darum wir die Welle bei auflandigen Wind bis zu 1m hoch Besonders in den Sommermonaten sollten Seegrassfinnen unbedingt mitgenommen werden!

Weitere Infos:
Windguru
Windfinder

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.